top of page
  • AutorenbildChristian Heppner Sporttherapeut Berlin

5 leckere Low-Carb Abendessen Rezepte

Aktualisiert: 24. Jan.

Low-Carb-Diäten haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und viele Menschen schwören darauf, um Gewicht zu verlieren und ihre Gesundheit zu verbessern. Eine wichtige Komponente einer Low-Carb-Diät ist das Abendessen, da es oft das größte Mahl des Tages ist und einen großen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und den Stoffwechsel hat.

5 leckere Low-Carb Abendessen Rezepte. Low-Carb-Diäten haben in den letzten Jahren an Popularität gewonnen und viele Menschen schwören darauf, um Gewicht zu verlieren und ihre Gesundheit zu verbessern.
Low Carb

1) Gemüseomelette: Ein Gemüseomelette ist eine einfache und dennoch köstliche Option für ein kohlenhydratarmes Abendessen. Es ist auch eine großartige Möglichkeit, übrig gebliebenes Gemüse zu verwenden. Hier ist ein Rezept für ein Gemüseomelette:


Zutaten:

  • 2 Eier

  • 1/4 Tasse gehackte Paprika

  • 1/4 Tasse gehackte Zucchini

  • 1/4 Tasse gehackte Zwiebeln

  • 1 EL Butter

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

  • Optional: geriebener Käse

Anleitung:

  1. Erhitze die Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze.

  2. Füge Paprika, Zucchini und Zwiebeln hinzu und brate sie für 2-3 Minuten an, bis sie weich sind.

  3. Schlage die Eier in einer Schüssel auf und füge sie in die Pfanne hinzu.

  4. Würze das Omelette mit Salz und Pfeffer und lasse es 2-3 Minuten lang kochen.

  5. Wenn das Omelette fast fertig ist, kannst du geriebenen Käse darauf streuen.

  6. Falte das Omelette in der Mitte und serviere es sofort.

 

2) Gebackene Hähnchenbrust mit Gemüse und einer leckeren Sauce:


Zutaten:

  • 2 Hähnchenbrustfilets

  • 1 Zucchini, in Scheiben geschnitten

  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten

  • 1 gelbe Paprika, in Streifen geschnitten

  • 1 rote Zwiebel, in Scheiben geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 TL getrockneter Thymian

  • 1/4 Tasse Olivenöl

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Sauce:

  • 1/2 Tasse Hühnerbrühe

  • 1/4 Tasse trockener Weißwein

  • 2 EL Butter

  • 1 EL Mehl

  • 1 TL gehackter Rosmarin

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Heize den Ofen auf 200°C vor.

  2. Lege eine Backform mit Backpapier aus.

  3. In einer Schüssel den Knoblauch, Thymian, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.

  4. Die Hähnchenbrustfilets mit der Gewürzmischung einreiben und in die Backform legen.

  5. Die Zucchini, Paprika und Zwiebeln um das Hähnchen herum anordnen.

  6. Backe das Hähnchen und das Gemüse für 25-30 Minuten oder bis das Hähnchen durchgegart ist und das Gemüse weich und leicht gebräunt ist.

Für die Sauce:

  1. In einem kleinen Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen.

  2. Füge das Mehl hinzu und rühre gut um, bis es zu einem glatten Teig wird.

  3. Füge die Hühnerbrühe und den trockenen Weißwein hinzu und rühre ständig um, bis die Sauce dick wird.

  4. Füge den Rosmarin hinzu und würze mit Salz und Pfeffer nach Geschmack.

Serviere das gebackene Hähnchen und das Gemüse auf einem Teller und gieße die Sauce darüber. Du kannst auch frische Kräuter darüber streuen oder es mit einem einfachen Salat servieren. Bon Appetit!

 
Apropos Low Carb Ernährung! Kennst du schon Fit Taste. Die Produkte sind speziell auf die Bedürfnisse von Fitness-Enthusiasten und aktiven Menschen abgestimmt und enthalten hochwertige Nährstoffe. Ideal für Menschen die nicht lange in der Küche stehen wollen. Guck doch mal vorbei!

Für mehr Info´s klicke auf den Banner!

 

3) Lachsfilet mit Brokkoli und einer leckeren Sauce:


Zutaten:

  • 2 Lachsfilets

  • 1 Brokkoli, in Röschen geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Für die Sauce:

  • 1/4 Tasse saure Sahne

  • 2 EL Dijon-Senf

  • 1 EL Honig

  • 1 EL Zitronensaft

  • 1 EL gehackte Petersilie

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Heize den Ofen auf 200°C vor.

  2. Lege eine Backform mit Backpapier aus.

  3. In einer Schüssel den Knoblauch, Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen.

  4. Die Lachsfilets mit der Gewürzmischung einreiben und in die Backform legen.

  5. Lege die Brokkoli-Röschen um das Lachsfilet herum in die Backform.

  6. Backe das Lachsfilet und den Brokkoli für 15-20 Minuten oder bis der Lachs durchgegart ist und der Brokkoli weich und leicht gebräunt ist.

Für die Sauce:

  1. In einer kleinen Schüssel die saure Sahne, Dijon-Senf, Honig, Zitronensaft, Petersilie, Salz und Pfeffer vermischen.

  2. Gut umrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind.

  3. Die Sauce über das gebackene Lachsfilet und den Brokkoli gießen oder in einer separaten Schüssel servieren.

Serviere das gebackene Lachsfilet und den Brokkoli auf einem Teller und gieße die Sauce darüber oder serviere die Sauce in einer separaten Schüssel. Du kannst auch eine Beilage wie Reis oder Kartoffeln hinzufügen. Bon Appetit!

 

4) Zucchini-Nudeln mit Tomaten und Basilikum


Zutaten:

  • 3 mittelgroße Zucchini

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 2 EL Olivenöl

  • 2 Tassen gehackte Tomaten

  • 1/4 Tasse gehacktes Basilikum

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Mit einem Spiralschneider die Zucchini in lange, dünne Nudeln schneiden.

  2. In einer großen Pfanne das Olivenöl und den Knoblauch bei mittlerer Hitze erhitzen.

  3. Füge die Zucchini-Nudeln hinzu und brate sie für 2-3 Minuten an, bis sie weich sind.

  4. Füge die gehackten Tomaten hinzu und koche für weitere 2-3 Minuten, bis die Tomaten weich sind.

  5. Würze das Gericht mit Salz und Pfeffer und füge das gehackte Basilikum hinzu.

Leichte Sauce, die gut zu den Zucchini-Nudeln passt:

Zutaten:

  • 1 EL Olivenöl

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 1/4 Tasse Gemüsebrühe

  • 1 EL Zitronensaft

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. In einer kleinen Pfanne das Olivenöl und den Knoblauch bei mittlerer Hitze erhitzen.

  2. Füge die Gemüsebrühe hinzu und koche für 2-3 Minuten, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert ist.

  3. Vom Herd nehmen und den Zitronensaft einrühren.

  4. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Gieße die Sauce über die Zucchini-Nudeln mit Tomaten und Basilikum und serviere. Du kannst sie auch als Dip für Gemüsesticks verwenden. Guten Appetit! Serviere die Zucchini-Nudeln mit Tomaten und Basilikum in einer Schüssel. Du kannst es auch mit Parmesankäse bestreuen oder ein hartgekochtes Ei hinzufügen.

 

5) Gemüse-Frittata


Zutaten:

  • 6 Eier

  • 1/4 Tasse Milch

  • 1 rote Paprika, in kleine Stücke geschnitten

  • 1 Zucchini, in kleine Stücke geschnitten

  • 1 rote Zwiebel, in kleine Stücke geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen, gehackt

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Anleitung:

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen.

  2. In einer großen Pfanne das Olivenöl bei mittlerer Hitze erhitzen.

  3. Füge die Paprika, Zucchini, Zwiebel und den Knoblauch hinzu und brate sie für 5-7 Minuten an, bis das Gemüse weich ist.

  4. In einer Schüssel die Eier, Milch, Salz und Pfeffer verquirlen.

  5. Das Gemüse gleichmäßig in der Pfanne verteilen.

  6. Die Eiermischung über das Gemüse gießen und 1-2 Minuten kochen lassen.

  7. Stelle die Pfanne in den Ofen und backe die Frittata für 10-15 Minuten, bis sie gestockt und goldbraun ist.

Serviere die Gemüse-Frittata in der Pfanne oder stürze sie auf einen Teller. Du kannst sie mit einem einfachen Salat oder ein paar Scheiben geräuchertem Lachs servieren. Bon Appetit!






15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page